Abbildung

Erwin Böhm

Sprechen Sie limbisch?

Ein Plädoyer für eine transkulturelle und transgenerationelle Altenpflege

39.95 €

Der neue „Böhm“ – ein starkes Plädoyer für eine zukunftsorientierte Altenhilfe
Packend geschrieben, sensibel und berührend
Vom Gründer des Psychobiografischen Pflegemodells

Erwin Böhm, der renommierte österreichische Pflegewissenschaftler, plädiert mit seinem Buch für eine transgenerationelle und transkulturelle Pflege, in deren Mittelpunkt vor allem zwei Fragen stehen:
1. Wie wird es den aus dem Ausland stammenden Menschen gehen, wenn sie in der Fremde an einer Demenzsymptomatik erkranken?
2. Wie werden sie sich fühlen, wenn das Land, in dem sie seit vielen Jahren als Immigranten leben, immer fremder wird?
Die wichtigste Erkenntnis ist: Das Personal der Altenpflege muss lernen, empathisch zu reagieren: Erkrankt ein Mensch an Demenz, so gewinnt das limbische System, seine Gefühlswelt, die Oberhand. Also muss man ihn auch auf der Gefühlsebene ansprechen: eben limbisch!
Böhms Plädoyer für eine limbische Sprache kann die Altenhilfe entscheidend verändern: Begegnungen werden persönlicher, das Umfeld individueller und die Pflege ganzheitlicher.

ISBN: 9783899932911




Als eBook hier erhältlich:

Autoreninfo

Der Autor Professor Erwin Böhm ist renommierter österreichischer Pflegewissenschaftler, Urheber des Psychobiografischen Pflegemodells und Gründer des Europäischen Netzwerks für Psychobiografische Pflegeforschung.

Lieferung ohne Versandkosten

Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Bei Lieferung ins Ausland wird das anfallende Porto berechnet.

Details zum Produkt

Erschienen: 2012
1. Auflage
288 Seiten
Abbildungen: 2 Abbildungen, 26 Tabellen
Gewicht: 946 gr.
240 mm x 170 mm
Hardcover
ISBN: 9783899932911