Abbildung

Hans-Peter Hoppe

Pflege im Umbruch

24.95 €

Aktueller Überblick zu den Herausforderungen
für die Pflege
Dokumentation des Projektes „Pflege im Umbruch“
Mit Beiträgen renommierter Wissenschaftler

Unter dem Titel „Pflege im Umbruch“ fand Ende 2013 in Hannover eine hochkarätig besetzte Tagung statt. Es galt, die Ergebnisse eines gemeinsamen Projekts zwischen der Dachstiftung Diakonie und der Universität Osnabrück zu präsentieren: „Neue Pflege – Pflegerische Betreuung im Kontext rehabilitativer, präventiver und palliativer Pflegepotenziale“.
Dieser Tagungsband dokumentiert nicht nur die Ergebnisse des Projekts. Er definiert darüber hinaus den Rahmen einer Pflege im Umbruch: Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff ist noch nicht umgesetzt; der demografische Wandel, die intensive Arbeitsverdichtung in der Pflege, das unangemessene Image der Pflege und die steigenden Qualitätsanforderungen erfordern ein abgestimmtes und grundlegendes Handeln.
Dieser Tagungsband zeichnet das Bild einer Altenpflege, die die Herausforderungen von Altern und Alter ernst nimmt: kompetent, zukunftsweisend und lösungsorientiert.

ISBN: 9783899933307




Als eBook hier erhältlich:

Autoreninfo

Die Autoren Dr. h.c. Jürgen Gohde, Vorstandsmitglied im Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. Prof. Dr. Andreas Kruse, Direktor des Instituts für Gerontologie an der Universität Heidelberg. Prof. Dr. Hartmut Remmers, Professor für Pflegewissenschaften an der Universität Osnabrück. Johannes Stockmeier Mitglied im Präsidium des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge. Herausgeber Hans-Peter Hoppe, Vorsteher des Stephansstiftes in Hannover Schriftleitung Dr. Konrad Deufel, Oberstadtdirektor der Stadt Hildesheim a.D.

Lieferung ohne Versandkosten

Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Bei Lieferung ins Ausland wird das anfallende Porto berechnet.

Details zum Produkt

Erschienen: 2013
112 Seiten
240 mm x 170 mm
Paperback
ISBN: 9783899933307